top of page
Projekt mit den Füßen Malen

 Kreativ-angebote 

Für Deine Einrichtung: Krippe, Kindergarten, Hort, Schule, Jugendförderung...

oder wo auch immer Du mich brauchst!

Von der Material- und Körpererfahrung zum Abbild

Wenn auch die Erfahrungsbedürfnisse im kreativen Bereich recht individuell sind, so lässt sich doch ein allgemeingültiger Rahmen festlegen, der insbesondere für Menschen, die mit Kindern und Heranwachsenden arbeiten, sehr wertvoll ist - sofern man das Kind in seinen Fähigkeiten fördern und fordern möchte. 

 

In den ersten Lebensmonaten und -jahren dreht sich alles um's Erkunden, Erforschen und Experimentieren. Im Mittelpunkt stehen der eigene Körper, das Material und der Ausdruck. Wertvolle Erfahrungen legen hier den Grundstein für eine ganzheitliche Entwicklung und erste Erlebnisse der Selbstwirksamkeit. 

"Niemals später kann man

die Entwicklungsbedürfnisse eines Kindes

so gut an dem ablesen,

was es konzentriert & mit Freude tut." 

- Michael Fink

 

Deshalb ist es insbesondere in dieser Lebensphase von immenser Bedeutung Kindern diese Erfahrungen zu ermöglichen, um sich einen möglichst umfangreichen Erfahrungsschatz aneignen zu können - denn von diesem profitieren sie ihr ganzes Leben lang.

Rasierschaum und Farbe auf Haut

YOU CANNOT

HELP PEOPLE

PERMANENTLY BY DOING FOR THEM,

WHAT THEY COULD

AND SHOULD

DO FOR THEMSELVES

- Abraham Lincoln

Angebote KITA
8.png

UNSER ZIEL:

KREIEREN

STATT

PRODUZIEREN

Durch die Teilnahme

  • bekommen Sie kreatives Werkzeug an die Hand, um Kompetenzen im Bereich Sprache, Motorik, Kognition und Resilienz zu fördern

  • lernen Sie die Bildsprache der Kinder verstehen und individuell unterstützen

  • verbessern Sie (sprachliche) Begleitung von kreativen Prozessen

  • entwickeln Sie mehr Selbstsicherheit im Umgang mit gestalterischen Medien

  • entdecken Sie wertvolle Praxistipps zur Einrichtung von Kreativ-Räumen (überall)

  • können Sie sich selbst in Kreativ-Übungen ausprobieren und Erfahrungen sammeln

  • entwickeln Sie hilfreiche Grundlagen für die Alltagspraxis in den Bereichen: Alltagsintegrierte sprachliche Bildung, Inklusive Pädagogik, Zusammenarbeit mit Familien

Theoretische Grundlagen

  • Ästhetische Bildungsprozesse im KiTa-Alltag fördern und aktiv [mit]gestalten [lassen]

  • Förderung von [Sinnes]Wahrnehmung, Kreativität und Ausdruck

  • Fantasievollen und entdeckungsfreudigen Kindern Raum geben

  • Zurückgezogenen und ängstlichen Kindern Raum geben

  • Stärkung der lernmethodischen Kompetenzen

  • Emotionale und soziale Kompetenzen stärken, positives Selbstkonzept

Angebote SCHULE

Musst Du denn alles anfassen!?

Kreativität ist einerseits ein sehr individuelles Thema, andererseits wird sie von uns oft in verschiedensten Bereichen abverlangt. Vor allem in unserer Arbeit mit Kindern nimmt sie einen großen Stellenwert ein, da Kinder nicht nur von Natur aus kreativ sind, sondern die Förderung dieser ein wichtiger Grundstein der Entwicklung ist. Aber was tun, wenn man das Gefühl hat, nicht kreativ (genug) zu sein?

Ich möchte diese Ängste reduzieren und Wege und Methoden aufzeigen, warum unsere eigene Kreativität hier nur bedingt eine Rolle spielt. Mit Hilfe kleiner Übungen, des Gruppenaustauschs und mitgebrachten Fallbeispielen nähern wir uns mehr Selbstsicherheit, so dass wir Kinder hier angemessen begleiten können.

 

Aus Kreativ-Angeboten im KiTa-Alltag kann nämlich schnell ein Frustfaktor werden. Aber warum ist das so? Und wie können wir gegensteuern? Oder sind Sie auf der Suche nach neuen Anregungen und praktischen Tipps für das eigene Repertoire?

Als Kunstpädagogin, Maltherapeutin und Fachexpertin für Kleinkind-kreativität liefere ich Ihnen wertvolle Tipps & Tricks für Ihre Einrichtung!

Dazu lade ich Sie herzlich in die Räume des Mal-Ateliers ein, um nicht nur in einer anregenden Umgebung gemeinsam zu arbeiten, sondern auch selbst kreativ tätig zu werden.

 

Gerne komme ich aber auch in Ihre Räumlichkeiten und erarbeite gemeinsam mit dem Fachpersonal die Grundlagen der kreativen Entwicklung, den Umgang mit Kinderwerken und die sprachliche Begleitung der kreativen Prozesse.

 

Wenn gewünscht, richte ich darüber hinaus gerne mit kostengünstigen Mitteln einen pädagogisch wertvollen Kreativraum ein, der individuell auf Ihre Möglichkeiten & Bedürfnisse zugeschnitten ist und der 

Kindern eine wertvolle Basis zum 

partizipativen und wirklich kreativen Arbeiten bietet.

Mit Wasser auf Pappe schreiben

Bitte mitbringen:

bequeme, farbfreudige Kleidung

Lust zu Experimentieren

gern persönliche Anliegen

Von mir gibt's:

Alle Materialien inklusive [Farben, Handouts, Teilnahmebescheinigung...]

Wasser, Kaffee, Tee

Obst & Snacks

“Am Anfang war ich etwas nervös, weil mir Kreatives überhaupt nicht liegt und ich deshalb selten Angebote in diesem Bereich mache. 
Die Fortbildung hat mir gezeigt, dass selbst ich pädagogisch wertvolle Projekte anbieten kann."

Christin, päd. Fachkraft

“Ich habe gemerkt, dass ich im Alltag vieles schon intuitiv umgesetzt habe - das hat mich sehr gefreut!
Vor allem hierzu dann noch den theoretischen Hintergrund kennenzulernen."

Karin, KiTa-Leitung

“Mir ist aufgefallen, dass ich oft aus der Sicht der Eltern oder der Einrichtung agiert habe - natürlich völlig unbewusst. Dabei möchte ich doch eigentlich das Kind in den Mittelpunkt stellen. Diese Perspektivwechsel waren wirklich spannend!"

Pascal, päd. Fachkraft

bottom of page